Weitere Corona-Infektionen in Braunschweiger Pflegeheimen

Braunschweig.  Die Stadt meldet fünf Fälle in einem Heim an der Hannoverschen Straße und mehrere Fälle im Heim am Sielkamp.

Das Symbolfoto zeigt einen Test in einem Pflegeheim. In Braunschweig läuft zurzeit ein flächendeckendes Screening.

Das Symbolfoto zeigt einen Test in einem Pflegeheim. In Braunschweig läuft zurzeit ein flächendeckendes Screening.

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Unverändert treten in mehreren Braunschweiger Alten- und Pflegeheimen sowie bei Pflegediensten Infektionen mit dem Corona-Virus auf. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilt, gab es zuletzt bei vier Bewohnerinnen und Bewohnern eines Alten- und Pflegeheims in der Hannoverschen Straße positive Testergebnisse. Außerdem sei dort auch eine Person aus der Mitarbeiterschaft infiziert. In dem Heim stehe zurzeit ohnehin ein flächendeckender Test bei allen Bewohnern und Beschäftigten an. Darüber hinaus meldet die Stadt erneut mehrere positive Fälle im Alten- und Pflegeheim am Sielkamp (Schwarzer Berg).

Wenn es Anzeichen auf eine mögliche Häufung von Infektionen gibt, werden laut der Stadt die ohnehin begonnenen großflächigen Tests in einzelnen Einrichtungen vorgezogen. Dieses Screening hatte die Stadt kurz vor Weihnachten gestartet. Das Ziel: Mittels PCR-Tests sollen unentdeckte Infektionsfälle festgestellt werden.

„Situation in den Pflegeeinrichtungen macht uns große Sorgen“

Sozialdezernentin Christine Arbogast hatte dazu gesagt: „Die Situation in den Pflegeeinrichtungen macht uns in Anbetracht der insgesamt hohen Infektionszahlen große Sorgen, daher wollen wir mit dieser Aktion einen Sachstand zum Infektionsgeschehen erheben. Dies soll flankierend zu den jetzt anlaufenden deutlich ausgeweiteten Schnelltestungen in Heimen für mehr Sicherheit sorgen. Ein erneuter Kraftakt für die durchführenden Einsatzkräfte bei Feuerwehr, Gesundheitsamt und Hilfsorganisationen, der aber hoffentlich hilft, mögliche Corona-Ausbrüche frühzeitig zu erkennen und damit einzudämmen.“

Seit Silvester laufen zudem erste Impfungen in Heimen – auf freiwilliger Basis. Mobile Impfteams sind unterwegs, um Bewohner und Beschäftigte zu impfen. Die Nachfrage vor allem seitens der Bewohner sei sehr groß, heißt es.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder