Braunschweiger Hochhaus wird zur Spielfläche für Tetris und Snake

| Lesedauer: 2 Minuten
Rooftop Games: Die Fassade des Hochhauses der Braunschweigischen Landessparkasse bildet eine 800 Quadratmeter große Bild- und Spielfläche, auf der eine Woche lang die Spieleklassiker Tetris und Snake getestet werden können.

Rooftop Games: Die Fassade des Hochhauses der Braunschweigischen Landessparkasse bildet eine 800 Quadratmeter große Bild- und Spielfläche, auf der eine Woche lang die Spieleklassiker Tetris und Snake getestet werden können.

Foto: Andreas Rudolph

Braunschweig.  Rooftop-Games: Vom „Soldekk“ aus kann man per Nintendo-Controller an der Fassade der Braunschweigischen Landessparkasse Spieleklassiker ausprobieren.

Die Braunschweigische Landessparkasse (BLSK) lädt zum Spiel – gemeinsam mit dem „soldekk“ sowie dem Kultviertel. Und das auf mehr als 800 Quadratmetern Bild- und Spielfläche, über 11 Fenster Breite, mit 165 Pixeln in Form von 165 Lampen, heißt es in einer Pressemitteilung des Kultviertel-Vereins.

Gunnar Stratmann, Bereichsleiter für den Privat- und Geschäftskundenbereich bei der BLSK, erklärt: „Viele verbringen die Sommerferien in der eigenen Stadt. Wir haben uns gedacht: Wir bieten den Menschen der Region mit den ‚Rooftop Games‘ ein außergewöhnliches Erlebnis inmitten des Kultviertels.“

Bis zum 18. Juli kann gespielt werden

Die beiden Spieleklassiker Tetris und Snake, die im Zuge der „Rooftop Games“ vom 9. bis zum 18. Juli auf besondere Weise erlebbar gemacht werden, habe man extra für die Aktion umprogrammiert. Gespielt wird an einem alten Nintendo-Controller – und zwar auf dem „soldekk“, mit bester Aussicht über die Stadt und auf das BLSK-Hochhaus. „Nicht nur über das Streamprojekt ‚The Roof Is On‘, sondern generell arbeiten wir eng zusammen. Wir sind über den gemeinsamen Kiez miteinander verbunden, engagieren uns hier und arbeiten Hand in Hand an neuen Ideen“, betont Nicolas Petrek, Inhaber der Gastronomie auf dem Dach des Parkhauses Steinstraße.

Das Projekt sei durchaus eine technische Herausforderung, sagt Babak Khosrawi-Rad von der umsetzenden Agentur eventives. „Das Signal von den Controllern wird per Funk vom ,soldekk’ zum Hochhaus der BLSK gesendet – und das über etwa 200 Meter Luftlinie.“ Die Aktion mit Braunschweigs zeitweise größter Spielfläche sei aber nicht nur etwas für Konsolenprofis, sondern richte sich an alle, die etwas Einmaliges erleben wollen.

Täglich ab 22 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung

Seit Donnerstag kann täglich ab 22 Uhr auf dem „soldekk“ Tetris und Snake „gedaddelt“ werden. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung möglich. Übrigens: Jeden Abend wird für den Tages-Highscore ein 50-Euro-Gutschein vom „soldekk“ verlost, den Gesamtsieger erwartet eine Play-Station 4. Das Finale findet am Samstag, 18. Juli, statt – direkt im Anschluss an die nächste Ausgabe von „The Roof Is On“, die wieder vom „soldekk“ aus übertragen wird.

Der Kultviertel-Verein freut sich über die diversen Aktivitäten im Viertel. „Corona hat allen Branchen einen ordentlichen Druckabfall verpasst. Nun ist es schön zu sehen, dass die Händler, Gastronomen, Agenturen & Co. mit kreativen Konzepten für neue Dynamik sorgen. Das sind viele frische Ideen für den Kiez“, sagt Falk-Martin Drescher, Vorsitzender des Vereins.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder