Kostenlos in Braunschweiger Apotheken: Ohrschutz für Mundschutz

Braunschweig.  Mit dem 3-D-Drucker gedruckt – die Initiative „Maker vs. Virus“ macht’s in Zusammenarbeit mit vielen Apotheken möglich.

Eine gute Idee: Der Mund- und Nasenschutz wird am Ohr vorbei befestigt und ist so natürlich viel angenehmer zu tragen.

Eine gute Idee: Der Mund- und Nasenschutz wird am Ohr vorbei befestigt und ist so natürlich viel angenehmer zu tragen.

Foto: Ines Eder / privat

Es ist eine Aktion vieler hiesiger Apotheken: Es gibt Ohrschoner für den Mundschutz – und das sogar kostenlos dank der Initiative „Maker vs. Virus“.

Der Hintergrund ist klar, wie uns Bezirksapothekerin Ines Eder berichtet: Schließlich ist die notwendige Akzeptanz des Mund- und Nasenschutzes bei der Eindämmung von Corona-Infektionen viel besser, wenn der Alltagsschutz etwas angenehmer zu tragen ist und das Gummi nicht immer am Ohr scheuert.

Da greift nun der Ohrschoner an. Im Internet wird so ein Stück sogar für bis zu 6 Euro gehandelt. „Ear Saver“ umgehen die Ohren (siehe Foto) und schauen dabei selbst dezent wie eine Haarspange aus.

Gerade für Brillenträger kann es unangenehm sein, Brillenbügel und Haltegummi hinterm Ohr zu haben. Außerdem trägt der Ohrschoner auch zur besseren Belüftung bei, da beschlägt’s nicht so leicht.

Auch die Träger von Hörgeräten haben manchmal Kummer, denn dieses kann beim Abnehmen der Maske schon mal mitgerissen werden. Und auch nach stundenlangem Tragen so eines Mund- und Nasenschutzes braucht das strapazierte Ohr doch mal Entlastung.

Also eine gute Erfindung. Ines Eder erzählt von den Hintergründen der Aktion: Eine Gruppe aus etwa 100 Privatpersonen von Harz bis Heide hat den Wunsch, in der aktuellen Situation in der Region zu helfen und ist Teil der Initiative „Maker vs. Virus“ (makervsvirus.org).

Corona in Braunschweig- Alle Fakten auf einen Blick

Da ist man immer auf der Suche nach notwendigen Dingen, die mit 3-D-Drucker und Lasercutter hergestellt werden können. Alle Produkte werden kostenlos verteilt, finanzieren sich über Spenden. So auch 10.000 Gesichtsschilde, die an Krankenhäuser, Pflegeheime und Pflegedienste verteilt wurden

Also nun die Ohrschoner, klasse. Länge individuell einstellbar. Auch für Kinder geeignet. Bitte den Mundschutz dennoch regelmäßig wechseln, sagt Ines Eder.

Über Spenden freut sich die Initiative: www.tinyurl.com/mvvbs

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder