Braunschweiger Desingmarkt „Herzensdinge“ diesmal nur online

Braunschweig.  Der traditionelle Markt im Lok-Park fällt wegen Corona aus. Wer Lust hat, kann die Künstler, Designer und Kunsthandwerker jetzt trotzdem besuchen.

120 Aussteller hatten sich angekündigt – mit Design, Mode, Dekoration und anderen „Herzensdingen“.

120 Aussteller hatten sich angekündigt – mit Design, Mode, Dekoration und anderen „Herzensdingen“.

Foto: meetCon – Veranstaltungs-GmbH

Eigentlich hätte an diesen Wochenende der 6. Herzensdinge-Designmarkt im Lok-Park stattgefunden. 120 Aussteller hatten sich angekündigt – mit Design, Mode, Dekoration und anderen „Herzensdingen“, teilt die Veranstaltungs-Agentur meetCon mit. Doch angesichts der Corona-Pandemie ist das nicht möglich.

Durch die Verschiebung entstehe nicht nur für den Veranstalter eine finanzielle Belastung, sondern auch für die Künstler, Designer und Kunsthandwerker. „Sie verdienen sich durch das Verkaufen von mit Liebe hergestellten Unikaten und Kleinserien ihren Lebensunterhalt“, heißt es in der Pressemitteilung. Um die Austeller in dieser Situation zu unterstützen, können Interessierte im Internet stöbern.

Auf der Homepage www.herzensdinge-markt.de werden alle Aussteller veröffentlicht, die sonst vor Ort gewesen wären. „Ein Beispielbild und eine direkte Verlinkung auf die Internetseite ermöglichen es, sich digital umzusehen und persönliche Herzensdinge für sich selbst, das Heim oder die Küche zu finden“, so der Veranstalter.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder