Graffiti-Sprayer in Braunschweig auf frischer Tat erwischt

Braunschweig.  Zwei Jugendliche sind in Braunschweig beim Besprühen einer Sandsteinmauer erwischt worden.

Die Polizei meldet zwei jugendliche Graffiti-Sprayer.

Die Polizei meldet zwei jugendliche Graffiti-Sprayer.

Foto: Symbolfoto / Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Wie die Polizei berichtet, entdeckte am Montagnachmittag eine 31-jährige Zeugin, wie die beiden in einer Parkanlage eine Mauer mit Farbe besprühten. Die Frau verständigte die Polizei.

Die Beamten trafen an dem beschriebenen Ort zwei 14-Jährige an, auf die die Beschreibung der Zeugin zutraf. „In ihren Rucksäcken hatten sie verschiedene Spraydosen, Farben und Stifte bei sich, wie sie üblicherweise für Graffitis genutzt werden, und räumten unumwunden ein, für die Schriftzüge auf der Mauer verantwortlich zu sein“, teilen die Beamten mit.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig ordnete das Amtsgericht die Durchsuchung der Zimmer der Jugendlichen an, um möglicherweise weitere Graffiti-Utensilien zu finden. Die Beamten stellten die Farben aus den Rucksäcken sowie Datenträger aus den Zimmern sicher. „Auch den Eltern wurde erläutert, dass gegen ihre Kinder Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eröffnet wurden“, heißt es im Polizeibericht weiter. Der Sachschaden beträgt etwa 2000 Euro.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (4)