Polizei Braunschweig entdeckt sechs Hundewelpen im Kofferraum

Braunschweig.  Sechs Hundewelpen hat die Autobahnpolizei in der Nacht zu Sonntag in einem Wagen entdeckt und beschlagnahmt.

Diese Welpen hat die Polizei beschlagnahmt.

Diese Welpen hat die Polizei beschlagnahmt.

Foto: Polizei / Privat

Wie die Beamten melden, wurde der Wagen während einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Autobahn 2 am frühen Sonntagmorgen an der Anschlussstelle Braunschweig-Hafen angehalten. Zunächst sei den Beamten der typische Geruch von Cannabis aufgefallen, der aus dem Fahrzeug strömte.

Bei der weiteren Kontrolle wurden bei einem 27-jährigen und bei einem 19-Jährigen jeweils eine geringe Menge Cannabis sowie Gebrauchsutensilien aufgefunden und beschlagnahmt, berichten die Beamten weiter. Der 24-jährige Fahrer des Wagens habe unter Drogeneinfluss gestanden.

Im Kofferraum des Autos fanden die Polizisten sechs Hundewelpen, die ohne jegliche Sicherung transportiert wurden. „Auch konnte keiner der Insassen aus dem Wagen Impfbescheinigungen oder andere Papiere für die jungen Tiere vorzeigen. In einer ersten Einlassung gab einer der Männer zu, die Tiere in Polen erworben zu haben“, heißt es im Polizeibericht weiter. Die Welpen wurden beschlagnahmt und dem Tierschutz übergeben.

Die Männer erwarten nun unter anderem Strafverfahren wegen der Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie Ordnungswidrigkeiten nach dem Tierschutzgesetz.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)