Braunschweig testet neue Ideen für den Nahverkehr

Braunschweig.  Ein Forschungsprogramm startet im Januar: Nur ein Fahrschein für Bus, Bahn, Leihfahrrad und Taxi.

Michael Walther ist Nahverkehrsexperte bei der Stadtverwaltung und Projektleiter des neuen Forschungsprogramms.

Michael Walther ist Nahverkehrsexperte bei der Stadtverwaltung und Projektleiter des neuen Forschungsprogramms.

Foto: STACHURA / JS

Wie sorgt man dafür, dass sich abends das Nahverkehrsangebot für Braunschweiger am Stadtrand verbessert? Noch mehr Busse? Über ein Forschungsprojekt wird jetzt getestet, ob Fahrräder, E-Bikes, Leihwagen oder Taxen das Angebot nicht sinnvoller ergänzen. Wie das gehen könnte, erläutert Michael Walther. Er ist Leiter des Programms „Digital unterstützte Mobilitätsgarantie in Braunschweig“ bei der Stadtverwaltung. Herr Walther, die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)