Die Polizei Braunschweig warnt vor Taschendieben

Braunschweig.  Einer Frau wurde am Montag die Geldbörse gestohlen. Die lag im Einkaufswagen. Die Polizei rät, Eigentum im Blick zu haben.

Wenn die Tasche gestohlen ist, sollten schnell die Geldkarten gesperrt werden.

Wenn die Tasche gestohlen ist, sollten schnell die Geldkarten gesperrt werden.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Die Vorweihnachtszeit ist auch die Zeit der Taschendiebe. Und so ermittelt die Polizei nach dem Diebstahl eines Portemonnaies aus einer Handtasche am Montag, 2. Dezember, 16 Uhr, an der Hermannshöhe in Braunschweig. Der Dieb öffnete in einem unbeobachteten Moment die Handtasche und griff sich das Portemonnaie.

So kam es laut Polizeibericht zur unliebsamen Überraschung in einem Bekleidungsgeschäft, als eine 78-jährige Frau an der Kasse ihren Einkauf bezahlen wollte und feststellen musste, dass ihre Geldbörse samt Bargeld, EC-Karte und einiger persönlicher Dokumente gestohlen worden waren.

Sie hatte ihre Ledergeldbörse in ihrer Handtasche verstaut und den Reißverschluss der Tasche gut verschlossen, so die Polizei. Um die Auslagen in Ruhe betrachten zu können, legte sie ihre Tasche im Einkaufswagen ab. So konnte der Unbekannte unbemerkt zugreifen.

Die Frau erstattete Anzeige bei der Polizei und veranlasste eine Sperrung der EC-Karte bei ihrer Bank. Die Polizei rät, Taschen und Rucksäcke niemals unbeobachtet abzustellen, sondern stets verschlossen und dicht am Körper zu tragen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)