Stadt Braunschweig: Antifa-Demo am Freitagabend kann stattfinden

Braunschweig.  Unter dem Motto „Crash the Party“ ist eine Kundgebung gegen den AfD-Bundesparteitag angemeldet. Der Demozug führt von der HBK zur VW-Halle.

Mit solchen Aufrufen wie hier am linksautonomen Kulturzentrum „Rote Flora“ in Hamburg will die Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“ (NIKA) nach eigenen Worten radikale Linke und Antifaschisten aus dem ganzen Bundesgebiet mobilisieren, um den AfD-Bundesparteitag „zu verhindern“ oder „ihn so gut es geht zu stören“ beziehungsweise zu „sabotieren“.

Mit solchen Aufrufen wie hier am linksautonomen Kulturzentrum „Rote Flora“ in Hamburg will die Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“ (NIKA) nach eigenen Worten radikale Linke und Antifaschisten aus dem ganzen Bundesgebiet mobilisieren, um den AfD-Bundesparteitag „zu verhindern“ oder „ihn so gut es geht zu stören“ beziehungsweise zu „sabotieren“.

Foto: Privat

Die größten Kundgebungen gegen den AfD-Bundesparteitag werden an diesem Samstag stattfinden. Doch schon am Freitagabend soll der Protest beginnen, und zwar unter dem Motto „Crash the Party – Autoritäre Sehnsüchte begraben“. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, wird die Kundgebung mit Auflagen bestätigt. Der Anmelder habe sich mit sämtlichen Auflagen einverstanden erklärt. Die Auftaktdemo beginnt demnach um 19 Uhr auf dem...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (47)