Die Jüdische Gemeinde Braunschweig erinnert an die Pogromnacht

Braunschweig.  Renate Wagner-Redding fordert auf, sich dem Judenhass entgegenzustellen.

Rabbiner Jona Simon und Renate Wagner-Redding von der Jüdischen Gemeinde Braunschweig während des Gedenkens an die Pogromnacht

Rabbiner Jona Simon und Renate Wagner-Redding von der Jüdischen Gemeinde Braunschweig während des Gedenkens an die Pogromnacht

Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Ein Meer aus Blumen und wohl doppelt so viele Teilnehmer wie im Jahr zuvor: Zum Gedenken an die Pogromnacht am 9. November 1938 und zur Erinnerung an die Verbrechen, die an Braunschweiger Bürgern jüdischen Glaubens verübt wurden, kamen am Freitag rund 300 Menschen in der Alten Knochenhauerstraße...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: