„Faire Woche“ in Braunschweig: Schnäppchen oder faire Preise?

Braunschweig.  Die Aktionswoche beginnt am Montag mit vielen Veranstaltungen rund um fairen Welthandel und Gerechtigkeit. Höhepunkt ist der „Schöpfungstag“.

Das Organisationsteam vom Verein „Fair in Braunschweig“ (von links): Franziska Dickschen (Oikocredit), Magdalene Lichte-Dierks (Weltladen), Anna-Katharina Thiel (Regionalpromotorin für globale Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung) und Landesjugendpfarrer Lars Dedekind.

Das Organisationsteam vom Verein „Fair in Braunschweig“ (von links): Franziska Dickschen (Oikocredit), Magdalene Lichte-Dierks (Weltladen), Anna-Katharina Thiel (Regionalpromotorin für globale Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung) und Landesjugendpfarrer Lars Dedekind.

Foto: Cornelia Steiner

Ein T-Shirt für zwei Euro. Schokolade für einen Euro. Tolle Schnäppchen! Aber was kommt davon eigentlich bei den Menschen an, die Baumwolle und Kakao anbauen, Tausende Kilometer von uns entfernt? Wie sehr wird dort die Natur zerstört, damit wir superbillige Kleidung und Lebensmittel...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: