Unkraut mit Propangas vernichtet: Schwelbrand in Braunschweig

Braunschweig.  Bei der Unkrautvernichtung mittels eines Brenners ist es nach Polizeiangaben am Montag gegen 16 Uhr zu einem Schwelbrand gekommen.

Die Feuerwehr löschte den Schwelbrand. (Symbolbild)

Die Feuerwehr löschte den Schwelbrand. (Symbolbild)

Foto: Paul Zinken / dpa

Brandort war die Außenstelle der Hoffmann-von-Fallersleben-Schule in Lehndorf. Dem 67-jährigen Mitarbeiter einer Gebäudereinigungsfirma geriet während seiner Arbeiten neben dem Unkraut auch loses trockenes Laub in Brand.

Dieser Brand weitete sich auf die Außenfassade im Bereich zur Eingangstür der Schule aus, so die Polizei weiter. Es entstand ein Schwelbrand des Dämmmaterials. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden.

Die hinzugerufene Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Ursache am Brandort auf. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf 6000 Euro.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)