Vorfahrt missachtet: Mann wird in Braunschweig schwer verletzt

Braunschweig.  Ein Lkw-Fahrer hat auf der Christian-Pommer-Straße in Braunschweig die Vorfahrt eines Autofahrers missachtet.

Ein 57-jähriger Autofahrer wurde am Braunschweiger Hafen schwer verletzt.

Ein 57-jähriger Autofahrer wurde am Braunschweiger Hafen schwer verletzt.

Foto: Jan Woitas / dpa

Ein Lkw-Fahrer hat am Donnerstagabend die Vorfahrt eines Audifahrers auf der Christian-Pommer-Straße in Braunschweig missachtet. Bei dem Unfall hat sich der 57-jährige Autofahrer schwer verletzt.

Der 57-Jährige wollte mit einem Audi TT aus einer Seitenstraße auf die Christian-Pommer-Straße einbiegen, teilt die Polizei mit. Da an dieser Stelle keine gesonderte Verkehrsregelung vorliege, sei die Vorfahrt durch den Grundsatz „Rechts vor Links“ geregelt.

Gleichzeitig näherte sich von links ein Sattelzug, dessen 41-jähriger Fahrer das vorfahrtberechtigte Auto übersah. Der Sattelzug kollidierte mit der linken Fahrzeugseite des Audis, so dass beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden.

Der Fahrer des Pkws wurde schwer verletzt und durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Gegen den Lkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. ts

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)