Neunjähriges Kind in Braunschweig von Auto angefahren

Braunschweig.  Ein Kind ist am Mittwochabend in Braunschweig von einem Auto angefahren worden und wurde dabei verletzt. Es war auf die Straße gelaufen.

Ein Kind ist am Mittwochabend in Braunschweig von einem Auto angefahren worden und wurde dabei verletzt.

Ein Kind ist am Mittwochabend in Braunschweig von einem Auto angefahren worden und wurde dabei verletzt.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Ein neunjähriges Kind ist am Mittwoch bei einem Zusammenstoß mit einem Auto verletzt. Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als das Kind vor ihr Fahrzeug lief, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Es wurde durch den Zusammenstoß verletzt und im Krankenhaus behandelt.

Am Mittwochabend, 19.11 Uhr, war der Vater mit seinem neunjährigen Kind zu Fuß auf dem Gehweg der Westerbergstraße unterwegs. Vor der Kreuzung zur Thiedestraße staute sich der Fahrzeugverkehr auf zwei Fahrstreifen, so dass das Kind plötzlich zwischen den stehenden Fahrzeugen über die Straße laufen wollte. Eine 21-jährige Autofahrerin, die aber auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite fuhr, hatte das Kind nicht gesehen, so dass sie einen Unfall nicht mehr verhindern konnte. Das Kind verletzte sich, als es mit der Front des Mercedes-Benz zusammenstieß und wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

An dem Auto entstanden auf der Motorhaube und vorderen Stoßfänger Sachschaden. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder