Zeichen des Respekts: Gemeinsames Fastenbrechen in Braunschweig

Braunschweig.  Oberbürgermeister Ulrich Markurth hatte Muslime sowie Vertreter der Kirchen und der Stadtgesellschaft zum Gedankenaustausch eingeladen.

Feierten das Fastenbrechen gemeinsam: (von links): Saban Yabas, der Vorsitzende des Rates der Muslime in Braunschweig, Bambang Susanto, der Generalkonsul der Republik Indonesien, Oberbürgermeister Ulrich Markurth, die Referentin Riem Spielhaus, Islamwissenschaftlerin an der Uni Göttingen und Leiterin der Abteilung Wissen im Umbruch am Georg-Eckert-Institut, und dere evangelische Oberlandeskirchenrat Thomas Hofer.

Feierten das Fastenbrechen gemeinsam: (von links): Saban Yabas, der Vorsitzende des Rates der Muslime in Braunschweig, Bambang Susanto, der Generalkonsul der Republik Indonesien, Oberbürgermeister Ulrich Markurth, die Referentin Riem Spielhaus, Islamwissenschaftlerin an der Uni Göttingen und Leiterin der Abteilung Wissen im Umbruch am Georg-Eckert-Institut, und dere evangelische Oberlandeskirchenrat Thomas Hofer.

Foto: Philipp Ziebart/BestPixels.de

Gemeinsam und über alle Religionsgrenzen hinweg: Wieder einmal bot das Fastenbrechen im Ramadan die Chance für Begegnungen und Austausch. Oberbürgermeister Ulrich Markurth hatte Braunschweiger Muslime sowie Vertreter der Kirchen und der Stadtgesellschaft in die Dornse des Altstadtrathauses...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: