Schicksal Multiple Sklerose – Warum nicht trotzdem träumen?

Braunschweig.  Die an Multipler Sklerose erkrankte Melanie Rau (47) lebt im Pflegeheim in einer der wenigen Gruppen für jüngere Menschen.

Solange ihr Kraftpensum es zulässt, trifft  die  MS-kranke Melanie Rau Freunde und Verwandte – oder ihren Freund aus einer anderen Wohngruppe im Pflegeheim Stiftung St. Thomaehof.

Solange ihr Kraftpensum es zulässt, trifft die MS-kranke Melanie Rau Freunde und Verwandte – oder ihren Freund aus einer anderen Wohngruppe im Pflegeheim Stiftung St. Thomaehof.

Foto: Guenter Poley/BestPixels.de

„Täglich ein Heiratsantrag“ – das wäre doch eine schöne Überschrift, findet Melanie Rau. Auf Samoa in Polynesien soll die Hochzeit stattfinden. Da kenne er einen Häuptling, sagt ihr Freund. Auch um die Welt möchte er mit ihr segeln. „Wir sagen: Das machen wir noch. Natürlich ist das total...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: