BS-Energy erhöht den Preis für Trinkwasser

Braunschweig.  Trinkwasser wird in Braunschweig zum 1. Januar teurer. Laut BS-Energy steigt der Preis um 22 Cent je Kubikmeter.

Die Wasserpreise in Braunschweig steigen.

Die Wasserpreise in Braunschweig steigen.

Foto: Symbolfoto / Fotolia

„Bereits zum 1. Januar 2018 haben die Harzwasserwerke die Preise angehoben. Ab 1. Januar 2019 wird BS-Energy diese Kostensteigerung an die Endkunden weitergeben“, teilt BS-Energy mit.

Als Grund würden die Harzwasserwerke gestiegenen Investitionsbedarf nennen – nicht zuletzt in Folge des Klimawandels. Die Harzwasserwerke hätten bereits weitere Preiserhöhungen angekündigt.

Die Trinkwasserpreise erhöhen sich laut BS-Energy um 22 Cent pro Kubikmeter. „Damit steigen die jährlichen Wasserkosten für Kleinverbraucher – 80 Kubikmeter – um etwa 18 Euro. Das sind 8,5 Prozent“, rechnet BS-Energy vor.

Nach einer Preissenkung – etwa 17 Cent pro Kubikmeter für den vorgenannten Verbrauchsfall – zum 1. Januar 2013 habe der Energieversorger die Preise sechs Jahre stabil gehalten. Die Harzwasserwerke seien seit 1970 Trinkwasserlieferant von BS-Energy. Das Braunschweiger Trinkwasser komme fast ausschließlich aus der Ecker- und Granetalsperre. Dem Talsperrenwasser werde im Wasserwerk Bienroder Weg ein geringer Teil Grundwasser beigemischt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (8)