AfD will Ditib Zuschüsse streichen, scheitert aber im Rat

Braunschweig.  Alle anderen Fraktionen im Braunschweiger Rat stimmen dagegen. Der muslimische Verein erhält pro Jahr fast 14.000 Euro für die Sprachförderung.

Saban Yabas ist Vorsitzender der Ditib-Gemeinde in der Ludwigstraße. Beim Tag der offenen Tür im Oktober führte er Gäste durch die Moschee.

Saban Yabas ist Vorsitzender der Ditib-Gemeinde in der Ludwigstraße. Beim Tag der offenen Tür im Oktober führte er Gäste durch die Moschee.

Foto: Daniel Reinelt/BestPixels.de

Der Moscheeverband Ditib ist bundesweit umstritten. Er gilt vielen als verlängerter Arm des türkischen Präsidenten Erdogan. Im Auftrag der staatlichen türkischen Religionsbehörde sollen einige Imame Erdogan-Gegner ausspioniert haben. Der Bund fördert deswegen zurzeit keine Projekte mehr, die in alleiniger Trägerschaft der Ditib sind. Außerdem hatte das Bundesamt für Verfassungsschutz dafür plädiert, den Verband zu überwachen. Die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (4)