Spielgerät im Prinzenpark wird am Donnerstag freigegeben

Braunschweig.  Der Spielplatz wird seit vergangenen Jahr abschnittsweise saniert, so dass er barrierefrei nutzbar ist.

Dieses „Holzschiff“ soll am Donnerstagnachmittag freigegeben werden.

Dieses „Holzschiff“ soll am Donnerstagnachmittag freigegeben werden.

Foto: Cornelia Steiner

Der Spielplatz an der Matthäuskirche an der Herzogin-Elisabeth-Straße im Östlichen Ringgebiet wird seit vergangenem Jahr abschnittsweise für insgesamt rund 130 000 Euro saniert – und zwar so, dass er barrierefrei nutzbar ist. Das heißt, auch sehbehinderte, gehörlose und hyperaktive Kinder sowie Kinder mit körperlicher Beeinträchtigung sollen dort gut spielen können.

Seit mehreren Wochen ist nun schon ein Spielgerät in Form eines großen Holzschiffes aufgebaut, aber immer noch mit einer Absperrung versehen. Auf Alarm38, dem Internetportal unserer Zeitung, fragt daher ein Vater, wann das „Schiff“ freigegeben wird – viele Eltern rätselten darüber, weil alles schon so fertig aussehe. Die Stadtverwaltung teilt dazu auf Anfrage mit, dass es an diesem Donnerstag so weit sein soll: Das Spielgerät werde am Nachmittag freigegeben, kündigt Pressesprecherin Juliane Meinecke an.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder