Braunschweig gibt Gas für die Zukunft, macht aber Schulden

Braunschweig.  Der Haushaltsplan-Entwurf der Stadt für 2019 setzt auf aktive Gestaltung und Investitionen, doch das hat seinen Preis.

Viele Zahlen, viel Papier auf dem Tisch: Finanzdezernent Christian Geiger (links) und Oberbürgermeister Ulrich Markurth bei der Vorstellung des Haushaltsplanentwurfes für 2019.

Foto: Henning Noske

Viele Zahlen, viel Papier auf dem Tisch: Finanzdezernent Christian Geiger (links) und Oberbürgermeister Ulrich Markurth bei der Vorstellung des Haushaltsplanentwurfes für 2019. Foto: Henning Noske

Die Rahmenbedingungen für einen städtischen Haushalt sind in solchen Zeiten schwer auszurechnen. Noch ist die wirtschaftliche Lage gut, aber wird das so bleiben? Brechen die Gewerbesteuern ein, zahlen die Städte und Gemeinden die Zeche für Unternehmensskandale wie den von VW? Welche neuen Aufgaben bekommen die Kommunen noch aufgebrummt? Kommen wieder mehr Flüchtlinge? Und wird man auch Braunschweig viele Millionen Euro wegnehmen, weil...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (5)