Physiker Martin Götz: Ein Erbsenzähler im Dienst der Wissenschaft

Braunschweig.   Der 50-Jährige hat mit Kollegen von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt den Helmholtz-Preis 2018 erhalten.

Der PTB-Physiker Martin Götz ist einer der Gewinner des Helmholtz-Preises 2018.

Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Der PTB-Physiker Martin Götz ist einer der Gewinner des Helmholtz-Preises 2018.

Ein selbst erklärter Erbsenzähler. Pingelig, penibel. Martin Götz nimmt es sehr genau. „Rein dienstlich“, sagt er lachend. Der 50-Jährige ist Fachmann auf dem Gebiet der Metrologie, also der Wissenschaft vom Messen. Als Teil eines vierköpfigen Forscherteams der Physikalisch-Technischen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.