Bolzen, wo früher die Hunde herumtollten

Braunschweig.  Die Stadt hat am Donnerstag den neuen Bolzplatz am Nussberg eröffnet. Er ist ein Angebot für Freizeitkicker dieser Stadt.

Klaus Wendroth, Juliane Krause und Helmut Blöcker (von links) eröffneten den Bolzplatz.

Foto: Norbert Jonscher

Klaus Wendroth, Juliane Krause und Helmut Blöcker (von links) eröffneten den Bolzplatz. Foto: Norbert Jonscher

Die anwesenden Hunde staunten nicht schlecht. Durch den Zaun beobachteten sie, wie die Kinder, in diesem Fall waren es die Nachwuchskicker des BSC Acosta, auf ihrer einstigen Hundewiese Fußball spielten – auf dem neuen Kunstrasenkleinspielfeld, wie der gestern eröffnete Bolzplatz am Nußberg...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.