24-jähriger Asylbewerber wegen Vergewaltigung verurteilt

Braunschweig.  Vergewaltigung im November 2016 in der Landesaufnahmebehörde (LAB) in Braunschweig-Kralenriede. Im Braunschweiger Amtsgericht gesteht ein 24-jähriger Asylbewerber aus Somalia die Tat und wird zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

Der Prozess fand im Braunschweiger Amtsgericht statt.

Der Prozess fand im Braunschweiger Amtsgericht statt.

Foto: Foto: Henning Noske

Ein 24-jähriger Asylbewerber aus Somalia ist am Donnerstag vom Braunschweiger Amtsgericht wegen Vergewaltigung zu einer zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Er hat die Tat im Rahmen einer Verständigung aller Prozessbeteiligten gestanden. Damit blieb dem Opfer, einer 25-jährigen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: