Sinti-Forschung ist jetzt im offenen Archiv für alle einsehbar

Braunschweig  Die Schüler der Nibelungen-Realschule übergeben ihre Ergebnisse und Interviews an die Gedenkstätte.

Übergabe der Forschungsergebnisse des Wahlpflichtkurses Geschichte der zehnten Klassen der Nibelungen-Realschule an das Offene Archiv in der Gedenkstätte Schillstraße, links deren Leiter Frank Erhardt.

Übergabe der Forschungsergebnisse des Wahlpflichtkurses Geschichte der zehnten Klassen der Nibelungen-Realschule an das Offene Archiv in der Gedenkstätte Schillstraße, links deren Leiter Frank Erhardt.

Foto: Karsten Mentasti

Zum Ende des Schuljahres und kurz vor dem Ende ihrer Schulzeit am 21. Juni an der Nibelungen-Realschule haben die Jugendlichen des Wahlpflichtkurses Geschichte aus den zehnten Klassen die Forschungsergebnisse ihres Sinti-Projekts an das offene Archiv der Gedenkstätte Schillstraße übergeben. ...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: