Polizei vereitelt Sprengung von Geldautomaten

Braunschweig  Prozess gegen zwei Niederländer vor dem Amtsgericht: Sie sollen am Westpark das Explosionsmaterial versteckt haben. Ein Rentner entdeckte die Tüten.

Immer wieder sprengen Kriminelle Geldautomaten auf, um an die Kassetten mit Bargeld zu kommen.

Immer wieder sprengen Kriminelle Geldautomaten auf, um an die Kassetten mit Bargeld zu kommen.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der 79-Jährige vermutete Müll in den drei Tüten, die er da im Gebüsch am Trampelpfad Richtung Westpark entdeckte. So etwas komme ja öfter vor. „Ich hab da schon viel Zeug weggeräumt“, sagt der Rentner. In diesem Fall überließ er die Entsorgung aber denn doch der Polizei: Denn in den Tüten entdeckte...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.