Ausweichmanöver endet an einem Findling

Braunschweig Bei einem Fahrstreifenwechsel auf der Celler Straße übersah ein Autofahrer (81) am Montagmittag eine parallel auf der rechten Spur stadteinwärts fahrende 21-Jährige. Die junge Frau erkannte die Situation und wich mit ihrem Wagen nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei überrollte sie den Bordstein und rammte einen auf dem Parkstreifen liegenden Findling. Die Fahrerin verletzte sich leicht am Knie. Ihr Auto wird laut Polizei als wirtschaftlicher Totalschaden eingeschätzt. Zur Kollision mit dem anderen Wagen kam es nicht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder