Razzia in Shisha-Bars: Polizei entdeckt zu hohe Monoxid-Werte

Braunschweig  Elf Bars wurden kontrolliert. Der Tabak war vorschriftsmäßig versteuert, doch es mussten nicht zugelassene Shisha-Öfen stillgelegt werden.

Eine Wasserpfeife in einer Shisha-Bar.

Foto: Arne Dedert/dpa

Eine Wasserpfeife in einer Shisha-Bar. Foto: Arne Dedert/dpa

Die Fahnder kamen unangemeldet. Herbsüßliche Rauchschwaden schlugen ihnen entgegen, während die Gäste tiefenentspannt an ihren Wasserpfeifen (Shishas) weiternuckelten. Doch mancher Barbetreiber schaute recht irritiert drein. Polizei, Zoll, Ordnungsamt und Feuerwehr haben am Freitagabend bei einer Großrazzia elf Shisha-Bars in der City ins Visier genommen – und sich auch fündig geworden. Die Razzia fand in der Zeit von 19 bis 1 Uhr...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (23)