Ein neuer Platz, der keiner ist

Braunschweig  Der umgestaltete Ägidienmarkt spaltet die Meinungen. Autofahrer klagen, dass sie abends das Licht blendet.

So sieht der abends beleuchtete Ägidienmarkt jetzt aus. Viele Autofahrer klagen, dass sie durch das allzu grelle Licht geblendet würden.Foto: Archiv/Norbert Jonscher

So sieht der abends beleuchtete Ägidienmarkt jetzt aus. Viele Autofahrer klagen, dass sie durch das allzu grelle Licht geblendet würden.Foto: Archiv/Norbert Jonscher

Der Rechnungsbetrag war sechsstellig: 138 000 Euro. So viel muss die katholische Kirchengemeinde St. Ägidien als Hauptanlieger für die Umgestaltung des Ägidienmarktes vor ihrer Haustür bezahlen – und hat dies zwischenzeitlich auch getan, mehr oder weniger zähneknirschend. Wobei in ein bis zwei Jahren, wenn die endgültigen Baukosten feststehen, noch ein „Nachschlag“ in Höhe von 17 000 Euro folgen wird. ...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (42)