Braunschweiger Arzt hat bei der Rallye Dakar viel zu tun

Braunschweig  Tobias Thorban berichtet: Mini X-Raid-Team ist vom Pech verfolgt. Neben Unfällen hat die Mannschaft auch mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Nachtarbeit: Das X-Raid-Team bei der Rallye Dakar hat in diesem Jahr eine Pechsträhne und hohen Verschleiß an Material. Die Hälfte der Mannschaft ist gesundheitlich angeschlagen.Fotos: privat

Nachtarbeit: Das X-Raid-Team bei der Rallye Dakar hat in diesem Jahr eine Pechsträhne und hohen Verschleiß an Material. Die Hälfte der Mannschaft ist gesundheitlich angeschlagen.Fotos: privat

Der Braunschweiger Arzt Tobias Thorban bekommt die ganze Härte der Rallye Dakar zu spüren: „Das Rennen wird seinem Ruf gerecht und fordert seinen Tribut“, schreibt er uns aus Arequipa in Peru. Der Mediziner, Wirbelsäulenspezialist am Herzogin Elisabeth Hospital in...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: