Schulschwimmen in Gliesmarode wird nicht ausgeweitet

Braunschweig  Fünf weitere Schulen wollen das Gliesmaroder Bad nutzen. Doch daraus wird nichts. Laut der Stadt kann Betreiber Knapp keine weiteren Schulen bedienen.

Schwimmunterricht im Gliesmaroder Bad – sechs Schulen aus der direkten Nähe sind ab März wieder dort.

Foto: Peter Sierigk

Schwimmunterricht im Gliesmaroder Bad – sechs Schulen aus der direkten Nähe sind ab März wieder dort. Foto: Peter Sierigk

Erst vor einer Woche war die gute Nachricht gekommen, dass es beim Streit ums Schulschwimmen in Gliesmarode eine Lösung gibt: Der Badbetreiber und Braunschweiger Unternehmer Friedrich Knapp hatte überraschend eingelenkt und ohne weitere Verhandlungen das Angebot der Stadt akzeptiert. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.