Schulschwimmen in Gliesmarode wird nicht ausgeweitet

Braunschweig  Fünf weitere Schulen wollen das Gliesmaroder Bad nutzen. Doch daraus wird nichts. Laut der Stadt kann Betreiber Knapp keine weiteren Schulen bedienen.

Schwimmunterricht im Gliesmaroder Bad – sechs Schulen aus der direkten Nähe sind ab März wieder dort.

Schwimmunterricht im Gliesmaroder Bad – sechs Schulen aus der direkten Nähe sind ab März wieder dort.

Foto: Peter Sierigk

Erst vor einer Woche war die gute Nachricht gekommen, dass es beim Streit ums Schulschwimmen in Gliesmarode eine Lösung gibt: Der Badbetreiber und Braunschweiger Unternehmer Friedrich Knapp hatte überraschend eingelenkt und ohne weitere Verhandlungen das Angebot der Stadt akzeptiert. ...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: