Polizei: „Bragida“ hat 13 Rechtsextreme weggeschickt

Braunschweig  Gegen einen Teilnehmer der Kundgebung wurde Anzeige wegen Nötigung erstattet. Anlass war ein Transparent.

Rund 50 Teilnehmern der „Bragida“-Kundgebung (links) standen einige hundert Anhänger vom „Bündnis gegen Rechts“ gegenüber.

Rund 50 Teilnehmern der „Bragida“-Kundgebung (links) standen einige hundert Anhänger vom „Bündnis gegen Rechts“ gegenüber.

Foto: Florian Kleinschmidt

Bei den beiden Demonstrationen am Montagabend in der Innenstadt ist es laut Polizei am Ende gegen 21.30 Uhr vereinzelt zu Streit und leichten Körperverletzungen gekommen. So sei etwa ein Teilnehmer der „Bragida“-Kundgebung von einem Gegendemonstranten angegriffen worden, berichtet Pressesprecher...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: