Schwelbrand im Heizkraftwerk – Feuerwehr im Großeinsatz

Braunschweig  Ein Schwelbrand im Kohlebunker des Braunschweiger Heizkraftwerkes forderte einen Großeinsatz der Feuerwehr. Bis Freitagmorgen gegen 5.30 Uhr waren die Feuerwehrleute im Einsatz.

Feuerwehr im Einsatz.

Feuerwehr im Einsatz.

Foto: Jörn Stachura

In einem von acht Tagesbunkern für den Kohlekessel kam es zum Schwelbrand von Steinkohle. Runde ein Kubikmeter Kohle hatte sich dabei entzündet. Um eine Ausbreitung des Glutnestes zu unterbinden, musste schnell gehandelt werden. Mit einem Großaufgebot von 150 Kräften war die Berufsfeuerwehr im...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: