Vor 75 Jahren brannten im Land Braunschweig die Synagogen

Region  Mit dem Warenhaussturm und der Reichspogromnacht kündigte sich die Judenvernichtung an.

Die in der Reichspogromnacht 1938 gesprengte Braunschweiger Synagoge in der Knochenhauerstraße wurde 1940 abgerissen.

Die in der Reichspogromnacht 1938 gesprengte Braunschweiger Synagoge in der Knochenhauerstraße wurde 1940 abgerissen.

Foto: Landesmuseum

„Ausschreitungen gegen religiöse Minderheiten“ – das bedeutet das Wort Pogrom. Das entsetzlichste Beispiel in der deutschen Geschichte dafür jährt sich in diesem Jahr zum 75. Mal: die Reichspogromnacht von Mittwoch, 9. November, auf Donnerstag, 10. November 1938. Am 30....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: