Schulterschluss gegen Hooligans

Braunschweig  Polizei und Eintracht gehen mit gemeinsamem Konzept in die Bundesliga-Saison.

Von links: Geschäftsführer Sören-Oliver Voigt, die Leiterin der Polizei-Inspektion, Cordula Müller, Einsatzleiter Uwe Schmiedt.

Von links: Geschäftsführer Sören-Oliver Voigt, die Leiterin der Polizei-Inspektion, Cordula Müller, Einsatzleiter Uwe Schmiedt.

Foto: Jonscher, Archiv

Die Braunschweiger Polizei und Eintracht Braunschweig werden in der neuen Saison „Schulter an Schulter“ gegen gewaltbereite Fans vorgehen. Das kündigten Vertreter von Polizei und Verein am Dienstag während einer Pressekonferenz an. Anlass dazu sind die Fußballkrawalle am 19. Mai in der Neuen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: