190 Millionen Euro für Forschung in Braunschweig

Braunschweig  Die Forschungsinstitute investieren in den nächsten drei Jahren ein Rekord-Volumen in ihre Infrastruktur.

Am neuen Standort des NFF werden die Fahrzeugtechnik-Institute der TU konzentriert. Quelle TU/Zeichnung von Planungsgruppe Rohling AG aus Osnabrück

Am neuen Standort des NFF werden die Fahrzeugtechnik-Institute der TU konzentriert. Quelle TU/Zeichnung von Planungsgruppe Rohling AG aus Osnabrück

Als Stadt der Wissenschaft und Zentrum der Forschungsregion expandiert Braunschweig weiter stark: In den nächsten drei Jahren summieren sich die Investitionen in neue Forschungsbauten und Wissenschaftseinrichtungen auf insgesamt 190 Millionen Euro.Dabei handelt es sich in der Hauptsache um Projekte...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: