„Wasserwelt“ in Braunschweig wird 2,3 Millionen Euro teurer

Braunschweig  Das Freizeit- und Erlebnisbad „Wasserwelt“ an der Hamburger Straße wird 2,3 Millionen Euro – und damit knapp zehn Prozent – teurer als geplant.

Die Reparaturarbeiten an der undichten Betonsohle des Springerbeckens (vorn im Bild) haben begonnen.

Die Reparaturarbeiten an der undichten Betonsohle des Springerbeckens (vorn im Bild) haben begonnen.

Foto: Peter Sierigk

Das Projekt wird nach jetzigem Stand den Steuerzahler 28,4 Millionen Euro kosten. Das teilte die Stadtbad GmbH gestern auf Anfrage unserer Zeitung mit.Gründe der MehrkostenZu den Gründen der Mehrkosten hieß es:•Für die restliche Bauzeit gebe es „finanzielle Risiken von 800 000 Euro bei Vergaben und...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.