„Millenium“- Betreiber zieht vor Gericht

Braunschweig  Aus den großen „Millenium“-Plänen ist nicht viel geworden. Seit fünf Jahren wuchert das Unkraut auf der ehemaligen Mülldeponie.

Der „Millenium“-Berg im Westen der Stadt - gesehen von der Emsstraße.

Foto: Peter Sierigk

Der „Millenium“-Berg im Westen der Stadt - gesehen von der Emsstraße. Foto: Peter Sierigk

Das „Millenium“-Projekt: Ein imposantes Amphitheater sollte entstehen, eine kulturelle Bereicherung für die Stadt. Doch wuchert seit fünf Jahren Unkraut auf dem Hügel über der ehemaligen Hausmüll-Deponie am Madamenweg.Eigentümer Werner Lindemann wehrt sich derweil vor Gericht gegen ein...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.