Als Fahrrad, Motor, Tank noch reichten

Lutz- und Pantherfreunde zeigen die letzten Räder mit Hilfsmotor, die in den 50er Jahren durch die Stadt rollten

Rainer Uckermann auf seinem roten Lutz-Motor-Fahrrad und Hinterradantrieb sowie Richard Geier, der auf einem Rad mit Rex-Motor und Frontantrieb unterwegs ist.    

Rainer Uckermann auf seinem roten Lutz-Motor-Fahrrad und Hinterradantrieb sowie Richard Geier, der auf einem Rad mit Rex-Motor und Frontantrieb unterwegs ist.    

Foto: Rudolf Flentje

Wie war das eigentlich vor 60 Jahren, als unsere Väter und Großväter mobil wurden? Für viele war damals ein Fahrrad mit Hilfsmotor das erste eigene Motor-Fahrzeug. Also dann: Benzinhahn auf!Braunschweig 1950. Nur Mangel und Findigkeit gab es reichlich. Kein Wunder also, dass Ingenieure wie der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.