Ein Knall – und 9 Sekunden später war der alte Stibiox-Schornstein gefällt

Aufräumarbeiten nach der Sprengung werden drei Wochen dauern – Sanierung des Festplatzes ab September

Sprengmeister Jürgen Bartsch macht sich bereit, die 3,2 Kilogramm Sprengstoff zu zünden.   

Sprengmeister Jürgen Bartsch macht sich bereit, die 3,2 Kilogramm Sprengstoff zu zünden.   

Ein scharfer Knall der Sprengladungen – und dann schien es Sekunden so, als geschehe nichts. Doch die Schwerkraft gewann am Ende die Oberhand: Seit gestern, 12 Uhr und 28 Sekunden, ist nun das Thema Stibiox-Schornstein Geschichte.Zweifel an seinen handwerklichen Fähigkeiten ließ Sprengmeister...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: