Stadt unterzeichnet Schulsanierungs-Vertrag mit Hochtief

Finanzdezernent Ulrich Stegemann und Sandra Arendt von Hochtief unterzeichneten den Vertrag. Stehend von links: Fachberater Finanzen Dr. Berhard Niehoff, die Rechtsanwälte Stefan Breider und Wolger Ketzler sowie Gottfried Müller vom Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement.

Finanzdezernent Ulrich Stegemann und Sandra Arendt von Hochtief unterzeichneten den Vertrag. Stehend von links: Fachberater Finanzen Dr. Berhard Niehoff, die Rechtsanwälte Stefan Breider und Wolger Ketzler sowie Gottfried Müller vom Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement.

Foto: Flentje 

Die Braunschweiger Stadtverwaltung hat am Donnerstag den PPP-Vertrag mit dem Baukonzern Hochtief unterschrieben. Hochtief ist damit für eine Laufzeit von 25 Jahren für die Sanierung und den Betrieb von neun Braunschweiger Schulen, drei Kindergärten und zwei Sporthallen verantwortlich. Eines der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.