Verfallene Villa am Petritorwall wird wieder zum Schmuckstück

Käufer plant die Umwandlung des 1832 gebauten Hauses in Eigentumswohnungen

Hausruine Petritorwall 12. Der Zustand der Fassaden und Innenmauern ist wegen der guten Durchlüftung besser als vermutet.    

Hausruine Petritorwall 12. Der Zustand der Fassaden und Innenmauern ist wegen der guten Durchlüftung besser als vermutet.    

Foto: Rudolf Flentje

In bester Braunschweiger Wohnlage, am Petritorwall, verfiel in über drei Jahrzehnten eine prächtige Villa zur Ruine. Nun hat der Braunschweiger Kaufmann Peter Jens Lassen das Anwesen erworben.Er wird in Absprache mit der Stadt und der Denkmalpflege die 1832 errichtete Villa bis Oktober dieses...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.