Pfahldorf mit wechselvoller Historie

Seit 1934 gehört Ölper offiziell zur Stadt Braunschweig – Obelisk erinnert an Schlacht des Schwarzen Herzogs

Heimatpfleger Thomas Czwalina vor der Kirche in Ölper.   

Heimatpfleger Thomas Czwalina vor der Kirche in Ölper.   

Foto: Rudolf Flentje

Die erste urkundliche Erwähnung von Ölper stammt aus dem Jahre 1251. In einer Lehnsurkunde des Bischofs von Hildesheim an das Blasius-Stift wird der Ort noch mit Elbere bezeichnet.Die Besiedlung des alten Ortskerns um die Kirche dürfte jedoch älter sein. Allein die ehemalige Ausdehnung der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: