Unfall: Radioaktive Ladung sorgt für Chaos in Wenden

Defektes Schloss an der Heckklappe des Transporters

Verzurrt waren die Fässer. Doch als sich die Hecktür des Lasters öffnete, stürzte eins hinab.   

Verzurrt waren die Fässer. Doch als sich die Hecktür des Lasters öffnete, stürzte eins hinab.   

Foto: Stachura

Knapp eine Stunde bangten gestern die Sicherheitskräfte in Wenden. Dann stand fest: Das radioaktive Material, das um 8 Uhr ein Lastwagen verloren hatte, stellt keine Gefahr für Menschen da.Es war der letzte Transport radioaktiver Abfälle, die die Thuner Firma QSA in diesem Jahr ins Lager Leese am...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: