Im Zwiespalt

Wenn die Freigabe kommt, sollte kein Konsument zum Beispiel berauscht Auto fahren, Kinder betreuen oder ähnliche Aktivitäten verantworten.

Hendrik Rasehorn

Kommt die Cannabis-Legalisierung? Wahrscheinlich. Was ich davon halte? Ich bin zwiegespalten. Als Gerichtsreporter sehe ich seit Jahren, wie Verfahren, die um Kleinstmengen herum gestrickt sind, Verhandlungstage verstopfen – wenn die Strafverfahren nicht vorher eingestellt wurden. Die Kriminalisierung des heimischen Konsums ist nicht mehr zeitgemäß, zumal es Gründe gibt, die für eine Freigabe sprechen, zum Beispiel damit Kranke ihre Leiden mindern können. Gleichwohl ist der Stoff heutzutage so hochpotent, dass manche, die nicht krank werden, durch den Konsum erst krank werden. Ich kenne Betroffene. Wenn die Freigabe kommt, sollte kein Konsument zum Beispiel berauscht Auto fahren, Kinder betreuen oder ähnliche Aktivitäten verantworten. Nulltoleranz!

=fn?Ibcfo Tjf Gsbhfo pefs Bosfhvohfo@ Tdisfjcfo Tjf bo =tqbo dmbttµ#fnbjm#?=b isfgµ#nbjmup;ifoesjl/sbtfipsoAgvolfnfejfo/ef#?ifoesjl/sbtfipsoAgvolfnfejfo/ef=0b?=0tqbo?=0fn?

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder