Wolfsburg. Massenentlassungen waren immer ein Tabu-Thema. In Wolfsburg ging man andere Wege. Am Ende wuchs die Belegschaft aber immer wieder.

Was nützt die besten Beschäftigungsgarantie, wenn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen so schlecht sind, dass auch Personalabbau kein Tabu mehr ist. Bei Volkswagen hat dieses Thema immer wieder eine umstrittene Rolle gespielt. Die Antworten und Lösungen fielen durchaus unterschiedlich aus. Von der 4-Tage-Woche über Altersteilzeit bis zu Abfindungsprogrammen war alles dabei. Dabei sind Abfindungen eine scheinbar auch für die Arbeitnehmer attraktive Variante. Den Realitätstest gab es 1974. Eine Neuauflage folgte dann 2006.