Wolfsburg. Der Mann fuhr gegen 22.10 Uhr mit seinem Rad quer durch die Fahrzeugreihen auf dem VW-Parkplatz an der Heinrich-Nordhoff-Straße.

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Radfahrer ereignete sich am Montagabend auf dem VW-Parkplatz an der Heinrich-Nordhoff-Straße. Nach Aussagen von Beteiligten und Zeugen fuhr gegen 22.10 Uhr ein 21-jähriger Radfahrer quer durch die Fahrzeugreihen auf dem VW-Parkplatz zwischen den Straßen Heinrich-Nordhoff-Straße und Wellekamp.

Ihr Newsletter für Wolfsburg & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Dabei übersah er laut Mitteilung der Polizei einen 26-jährigen Autofahrer, der mit seinem Seat Ibiza einen Parkplatz suchte. Der Radfahrer prallte gegen den Seat, wurde auf die Fahrbahn geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde von einer Rettungswagenbesatzung versorgt und anschließend mit dem Krankenwagen ins Wolfsburger Klinikum gebracht.

Die Wucht des Aufpralls war derart heftig, dass am Seat die Seitenscheibe vollständig zerstört wurde. Die Windschutzscheibe war mittig gerissen, der Kotflügel und die Beifahrertür waren eingedellt und wiesen Lackschäden auf. Der PKW und das Fahrrad waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf rund 2000 Euro. red