Wolfsburger Weihnachtsmarkt beginnt ohne Riesenrad

Wolfsburg.  Wenige Tage vor dem Beginn des Wolfsburger Weihnachtsmarkt wächst und gedeiht die Hüttenlandschaft. Eine der Hauptattraktionen kommt aber später.

Jens Hesse (rechts) und Moses Buonafede dekorieren die Almhütte. „Wir sind schon gut ausreserviert“, sagt Hesse, Inhaber des Wolfsburger Restaurants BarBQ.

Jens Hesse (rechts) und Moses Buonafede dekorieren die Almhütte. „Wir sind schon gut ausreserviert“, sagt Hesse, Inhaber des Wolfsburger Restaurants BarBQ.

Foto: Giesecke

Die Rentier-, Tannenbaum- und Sternendichte in der Porschestraße hat einen neuen Jahreshöchststand erreicht. Am kommenden Montag beginnt der Weihnachtsmarkt, und das Dorf aus Holzhütten nimmt Formen an. Elke und Klaus Hergenröder tun am Mittwochnachmittag das, was in dieser Woche viele Marktbeschicker machen: Sie dekorieren ihre Bude. Auf einem dicken Kissen kniend, bündelt Elke Hergenröder Tannengrün und tackert es knapp über dem...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder