Freiwillige Feuerwehrleute machen die Stadt sicherer

Wolfsburg.  Stellvertretend für die Ehrenamtlichen ist Stadtbrandmeister Helmut von Hausen für den „Wolfsburger des Jahres“ nominiert.

Als 2015 das Bordell Club 35 in Mörse abbrannte, waren auch viele freiwillige Feuerwehrleute im Einsatz – darunter auch Stadtbrandmeister Helmut von Hausen.

Als 2015 das Bordell Club 35 in Mörse abbrannte, waren auch viele freiwillige Feuerwehrleute im Einsatz – darunter auch Stadtbrandmeister Helmut von Hausen.

Foto: Yvonne Nehlsen / Regios24 (Archiv)

Ihre Pieper können am frühen Morgen losgehen, während der Arbeit, spät in der Nacht, an Fest- und Feiertagen, in der Freizeit. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren retten, löschen, bergen, schützen – und sie alle gemeinsam sind Kandidaten für den „Wolfsburger des Jahres“. In den vergangenen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: