Prozess nach Angriff auf Polizeibeamte am Wolfsburger Nordkopf

Wolfsburg  Ein 32-Jähriger wollte er sein Hausverbot in einem Supermarkt nicht akzeptieren. Schließlich attackierte er die Polizei.

In einem Supermarkt am Nordkopf ging der Streit los und setzte sich fort bis in eine Gewahrsamszelle bei der Polizei.

In einem Supermarkt am Nordkopf ging der Streit los und setzte sich fort bis in eine Gewahrsamszelle bei der Polizei.

Foto: Henrik Bode (Symbolfoto)

Hausfriedensbruch, Beleidigung, versuchte und vollendete Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte – ein 32-Jähriger legte Anfang Juni in einem Supermarkt am Nordkopf und weiter auf der Polizeiwache einen richtigen Ausraster hin. Gestern vor Gericht tat ihm alles leid. Er hatte Glück,...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.