Stadtfest-Bilanz: Stadt und WMG sagen Danke

Wolfsburg  Oberbürgermeister Klaus Mohrs freut sich: Die Resonanz der Wolfsburger war überaus positiv.

Schon der Auftakt am Freitagabend bei „Guano Apes“ war herausragend.

Foto: regios24/Sebastian Priebe

Schon der Auftakt am Freitagabend bei „Guano Apes“ war herausragend.

WMG und Stadt ziehen am Tag danach eine durchweg positive Bilanz zum 80. Stadtgeburtstag. Oberbürgermeister Klaus Mohrs unterstrich am Montag: „Es gab sehr viele verschiedene Angebote, die sich alle wunderbar ergänzt und die Vielfalt unserer Stadt eindrucksvoll dargestellt haben. Es war ein richtig tolles Fest mit einer überaus positiven Resonanz der Wolfsburgerinnen und Wolfsburgern.“

„Das Festwochenende war ein voller Erfolg“, sagt auch Jens Hofschröer, Geschäftsführer der WMG. „Die Präsentationsflächen und Mitmachaktionen aus den Bereichen Ehrenamt und Digitalisierung wurden hervorragend angenommen. Unser herzlicher Dank gilt an dieser Stelle auch nochmals allen Teilnehmern, Helfern, Sponsoren und Partnern des Festwochenendes.“

Dennis Weilmann, Digitaldezernent der Stadt Wolfsburg und Geschäftsführer der WMG, betont: „Wolfsburg ist eine äußerst vielseitige und innovative Stadt. Mit der Digitalmeile konnten wir viele Bürgerinnen und Bürger erreichen, um das Thema Digitalisierung auf vielfältige Art und Weise erlebbar zu machen. Die jeweiligen Angebote wurden rege nachgefragt und intensiv genutzt. Damit konnten wir Hürden abbauen und die Menschen umfangreich über Trends und Entwicklungen im digitalen Sektor informieren.“

Auch der im Rahmen des Stadtfestes eingebundene verkaufsoffene Sonntag war sehr gut besucht. „Unser E-Rikscha Service erfreute sich größter Nachfrage und begeisterte zahlreiche Besucher“, sagt Frank Hitzschke, Abteilungsleiter Stadtmarketing der WMG.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)